Alles
scharf?

Eine gute Sehkraft ist nicht selbstverständlich. Verschiedenste Sehstörungen betreffen große Teile der Menschheit. Nicht nur im Alter verändert sich das Auge und damit verbunden auch die Sehleistung. Regelmäßige Kontrollen beim Augenarzt helfen, Erkrankungen frühzeitig zu erkennen und die richtigen therapeutischen Maßnahmen zu ergreifen.

Ordinationszeiten

Mo & Mi 8:00 -16:00

Di, Do & Fr 8:00-12:00

Privat & alle Kassen

babos_header5.jpg

Dr. Susanna Babos

Fachärztin für Augenheilkunde und Optometrie

Meine jahrelange Erfahrung als Augenärztin, bestens geschulte Mitarbeiter und die freundliche, helle und modernst ausgestattete Ordination garantieren Ihnen optimale augenärztliche Betreuung.

Unser oberstes Ziel ist es, Ihnen die bestmögliche fachliche und menschliche Betreuung zu bieten.

 

Mehr über uns >

babos_MG_8055.jpg

Untersuchungsmethoden

Was wir tun. Wie wir es tun. Und Warum.

01

Ärztliches Gespräch

Die Grundlage aller Untersuchungen ist das ärztliche Gespräch. Es werden Ihre Beschwerden, Augenvorerkrankungen sowie andere Erkrankungen, die einen Einfluss auf die Augen haben können, besprochen und ein Therapieplan erstellt. Nachdem alle notwendigen Untersuchungen abgeschlossenen sind, werden Sie über Ihre Augenerkrankung und deren Behandlungsmöglichkeiten gründlich aufgeklärt.

02

Der Autorefraktometer bestimmt innerhalb von Sekunden Ihre ungefähre Brillenstärke. Diese Werte dienen als Richtlinie für die manuelle Feinabstimmung der Brillenstärke. Ihre mitgebrachte alte Brille wird am Scheitelbrechwertmesser vermessen.

Die genaue Brillenbestimmung wird mit der herkömmlichen Anpassbrille manuell durchgeführt, wobei die Sehschärfe mit Hilfe der Sehtafel ermittelt wird. Diese Untersuchungsmethode gilt als besonders genau und sicher. Mit unserem Kinderautorefraktometer können wir bereits ab dem 6. Lebensmonat spielerisch Fehlsichtigkeiten entdecken. Eine Brillenverordnung erfolgt dann mittels Skiaskopie.

03

Messung des Augendrucks

Der Augendruck beträgt bei einem gesunden Auge im Normalfall 10-22 mmHg. Der Augendruck wird bei uns routinemäßig mit dem Non contact Tonometer ab dem 16. Lebensjahr gemessen, bei Grenzwerten wird der Augendruck anschließend zusätzlich mittels der genauesten Methode, der Applanationstonometrie ermittelt. Dazu werden die Augen mit lokalanästhetischen Augentropfen berührunsunempfindlich gemacht. Nach dem Eintropfen brennen die Augen oft für kurze Zeit. Danach kann ein leicht ‚bamstiges' Gefühl der Lidränder auftreten. Sollte der Augendruck erhöht sein, folgt eine intensive Untersuchung zur Abklärung eines möglichen Grünen Stars.

04

Untersuchung des Augenhintergrunds

Mit einer Vorsatzlinse kann an der Spaltlampe der Augenhintergrund beurteilt werden. Ihre Netzhaut und Ihr Sehnerv können unter hoher Vergrößerung betrachtet werden. Dies ist vor allem bei Diabetikern, bei Glaukomverdacht, bei hohem Blutdruck oder altersbedingter Makuladegeneration wichtig. Bei Kindern wird diese Untersuchung mit einem händischen Ophthalmoskop gemacht. In den meisten Fällen wird vor der Augenhintergrunduntersuchung die Pupille mit Tropfen erweitert. Die Wirkung dieser Tropfen tritt nach circa 20-30 Minuten vollständig ein. Das Sehen, vor allem in der Nähe, ist bei erweiterter Pupille etwas eingeschränkt. Da die Wirkung der pupillenerweiternden Tropfen mehrere Stunden anhält, ist das Lenken eines Fahrzeugs nach dem Augenarztbesuch nicht zu empfehlen.

05

Skiaskopie

Mit der Schattenprobe kann eine objektive Brillenbestimmung durchgeführt werden. Diese Untersuchung kommt vor allem bei Kindern zur Anwendung.

Zu beachten ist, dass die hierfür verwendeten Tropfen ihre pupillenerweiternde Wirkung erst nach 24 Stunden verlieren.

06

Digitale
Fotodokumentation

Mit der Digitalkamera können wir jederzeit Aufnahmen Ihres Auges abspeichern. Besonders bei der Verlaufsbeobachtung einer sich verändernden Augenerkrankung kann die regelmäßige Fotodokumentation äußerst hilfreich sein. Die Möglichkeit, Ihre eigenen Augen am Foto selbst zu sehen, hilft Ihnen auch, Ihre Augenerkrankung besser zu verstehen.

​​

07

08

Gesichtsfeld-
Untersuchung
OCT ( optische
Kohärenztomographie)

Veränderungen im Sehbereich des unbewegten Auges kann man mit Hilfe der Perimetrie darstellen. Dies dient der Abklärung unklarer Sehstörungen, der Diagnose und der Verlaufskontrolle des Glaukomes, von Netzhaut- und Sehnervenerkrankungen, sowie von Veränderungen im Bereich der Sehbahn (wie bei Schlaganfall), Blutungen und Entzündungen.

Dieses Verfahren ermöglicht mittels schonenden Infrarotlichtes hoch auflösende Schnitte der
Netzhaut und des Sehnervs aufzunehmen. Es wird sowohl zur Diagnosestellung, als auch
Verlaufskontrolle verschiedenster Erkrankungen eingesetzt:
* altersbedingte Makuladegeneration
* Diabetische Netzhautveränderungen
* Unterschiedlichste Netzhauterkrankungen mit Veränderungen der Makula
* Auffälligkeiten des Sehnervenkopfes

09

Fundusfotografie mittels Weitwinkelkamera

Aufgrund der hochauflösenden Aufnahmetechnik können bereits diskrete Veränderungen der
Netzhaut entdeckt werden, präzise Verlaufskontrollen von diabetischen, altersbedingten
Fundusveränderungen, sowie Muttermalen durchgeführt werden.

10

11

Nyktometer
Hornhauttopographie

Mit diesem Gerät wird das Dämmerungssehen und die Blendempfindlichkeit gemessen. Der
Einsatzbereich liegt vor allem in der Untersuchung der Fahrtauglichkeit, z.B. Führerschein

Diese Untersuchung ermöglicht uns die Vermessung und Darstellung der Krümmung der Hornhautoberfläche. Diese Daten benötigen wir zur genauen Kontaktlinsenanpassung, des Weiteren können auch vorzeitig Hornhauterkrankungen, z.B. Keratokonus festgestellt werden.

Leistungen

Unsere Schwerpunkte

Sehschärfen-Bestimmung / Überprüfung des Sehvermögens

Brillenanpassung
Augendruck-Messung
Hornhautdicken-Messung (Pachymetrie)

Hornhauttopographie
Glaucom-Screening (Früherkennung, Verlaufskontrolle, Behandlung)
Gesichtsfelduntersuchung
Vorderer Augenabschnitt
Hinterer Augenabschnitt / Netzhaut
Untersuchung des Farbsehen

Untersuchung des Dämmerungssehen
Video-und Fotodokumentation

Weitwinkelfundusfotographie

OCT (Heidelberg)
Führerscheinuntersuchungen
Mutter-Kind-Pass Untersuchungen
Sehschule

Kurzsichtigkeitsprogressionsprophylaxe bei Kindern

Kontaktlinseninstitut

Operationen des grauen Stars im Sanatorium Hansa